Besonderes

Bei der Bearbeitung vieler Kundenprojekte hat sich gezeigt, dass ein Bedarf bei der Anfertigung sehr individueller Teile besteht. Ob dies nun ein nicht mehr erhältliches Ersatzteil für einen liebgewonnenen Tonarm ist, eine Bronzebasis die sich harmonisch in die Umgebung der gerade entstandenen Plattenspielerzarge einfügt oder auch ein Tonarmrohr nach eigenen Vorstellungen... wir haben unseren Maschinenpark entsprechend erweitert um auch diese Anforderungen erfüllen zu können. Sprechen Sie uns gerne an!

 

 

Komplettsanierung ... Thorens TD125 ... aus Klein wird Groß

Ein angelieferter TD125 wurde technisch und optisch komplett überarbeitet.

Hochglanzlackierter Rahmen, gesamte Montage-Ebene inkl. Subchassis Rosenholz furniert.

Ebenso ist die Größe so ausgelegt dass Tonarme bis zu einer Größe von 12-Zoll zum Einsatz kommen können.

Die angefertigte braun getönte Haube macht die Sache rund...

Komplettsanierung ... Thorens TD126 MkIII

oftmals fallen bei der Überarbeitung eines Laufwerks Arbeiten an die nicht unbedingt im Pflichtenkatalog einer Tischlerei vermutet werden. Lackieren vielleicht ja noch, auch wenn es sich um Metallteile wie Subchassis etc. handelt. Dazu sind aber oft auch feinmechanische oder elektronische Arbeiten notwendig.

Wir bieten all dies aus einer Hand... das Laufwerk kann fertig justiert und betriebsbereit abgeholt werden. Wobei sich in einem solchen Fall eine Abholung auf jeden Fall anbietet. Wer möchte hier schon, selbst bei bester Verpackung, die Verantwortung an DHL etc. übertragen?

Anlieferungszustand...

und hier schon fast der Endzustand... 


Details und mehr Bilder folgen

BRAUN PS500... in schlimmem Zustand...

da sich in meiner Umgebung schon länger herumgesprochen hat dass ich eine Art "Gnadenhof" für Hifi-Geräte betreibe, befinden sich eigentlich ständig Gerätschaften im Zulauf.

Manchmal auf verschlungenen Pfaden werden hier Geräte vor dem Wertstoffhof, quasi in letzter Minute, gerettet. So auch in diesem Fall... 2 Stück Braun PS500, beide mehr oder weniger verbastelt, einer nicht ganz komplett... es fehlt der Plattenteller.

Es war schnell klar dass hier Arbeit wartet... aber bitte... BRAUN... sowas kloppt man nicht in die Tonne wenn auch nur die kleinste Hoffnung besteht den Patienten retten zu können.

Eine erste Durchsicht zeigte dass ein findiger Kopf verschiedene Sicherheitsmechanismen gezielt außer Kraft gesetzt hatte. Teile der Endabschaltung waren durcheinander geraten und blockierten den Tonarm auf halbem Weg zur Auslaufrille, der Seilzug der für die Verriegelung der Geschwindigkeitsverstellung im laufenden Betrieb zuständig ist wurde "umgelenkt", die Lifteinheit "liftet" nicht mehr. In einem Exemplar hat ein "Nachwuchs-Ingenieur" die ausgeklügelte Einheit "Reibrad-Antriebsrolle-Riemen" gezielt um das wesentliche Element Reibrad reduziert... wohl weil ein direkter Riemenantrieb als das modernere Konzept gilt. Es spricht allerdings einiges dafür, dass eine mit Klebeband auf den notwendigen Umfang für korrekte Umdrehungszahl gebrachte Antriebswelle nicht der Weisheit letzter Schluss ist ;-). Aber glücklicherweise alles problemlos rückbaubar... 

Zu meiner großen Überraschung liefen beide Motoren auf Anhieb sehr ruhig.. haben also durch die schlechten Umgebungsbedingungen nicht entscheidend gelitten. Die obere Abdeckplatte besteht aus lackiertem Stahl und war doch teilweise schon flächig mit Flugrost versehen...

 

nach einigen Stunden Reinigen, Abschmieren und den ersten Korrekturen am deutlich weniger verbastelten Exemplar und einer etwas aufwendigeren Wartung des Reibrades stand auch schon der erste Hörtest an. Hier lohnt auf jeden Fall eine intensive Restaurierung. Die Verarbeitungsqualität und die Technik, die immer wieder den Vergleich mit dem Thorens TD124 herausfordert, ist es wert erhalten zu werden!

Bronzebasis für Schick-Tonarm. Natürlich für andere Tonarme ebenso herstellbar.

Ebenholz-Drehteile für ein sehr schönes Tonarm-Projekt.

Adapter um ein Linn-Lager neueren Datums an einem Ariston-Laufwerk nutzen zu können.