Headshells

HEADSHELLS... Informationen und Beispiele

 

 

Unsere klassischen Holz-Headshells sind immer in mehreren Holzarten erhältlich. Die Holzarten unterscheiden sich natürlich in der Optik, grundsätzlich geht es aber darum einen möglichst weiten Gewichtsbereich durch die Nutzung unterschiedlicher Hölzer abzudecken die auch bei abweichendem spezifischem Gewicht die besten Eigenschaften für diese Anwendung bieten.

 

Die (durchschnittlichen) Gewichte sind hier für einige Holzarten genannt, ebenso für die ergänzenden Bauteile wie EIA/SME-Steckverbinder, Fingerbügel und stellvertretend für ein Cardas-Headshellkabel-Set. Daraus ergibt sich dann das Gewicht für das Komplett-HS der entsprechenden Holzart.

 

Mit der klassischen Bauform kann ein Gewichtsbereich von etwa 5-10gr. abgedeckt werden.

 

Da wir bei der Auswahl unserer Hölzer darauf achten keine illegal geschlagenen bzw. eingeführten Arten zu nutzen sind viele, optisch manchmal durchaus reizvolle, Exoten nicht verfügbar.

 

Den Großteil unserer Hölzer beziehen wir zertifiziert vom Instrumentenbauer.

 

Bei allen unseren Headshells ist der Azimuth verstellbar. Gut zugänglich ist seitlich eine M3-Madenschraube angebracht die den SME-Verbinder nach erfolgter Justage fixiert. Das Headshell muss dazu nicht (eventuell mehrfach) aus der Überwurfmutter des Armes entfernt werden!  

 

Ein passender Inbusschlüssel liegt der Lieferung bei.

 

Bitte beachten sie unsere Erläuterungen zum Thema Headshellkabel im Anschluss weiter unten...

 

Holzarten obere Reihe von links:

Bocote (roh und lackiert)   Nussbaum (roh und lackiert)  Rosenholz (roh und lackiert)

Ebenholz und ganz rechts Königsholz/Veilchenholz

 

Untere Reihe von links:

Kirschbaum, Nussbaum, Zwetschge, Ebenholz (alle lackiert)

 

Gewichtsangaben zur Orientierung:

 

Cardas-HS-Kabelset ca.    1,1gr

 

Fingerbügel VA   ca.           0,5gr

 

SME-Steckverbinder ca.    2,3gr

 

 

Holzkorpus, gefräst und gebohrt (Mittelwerte die natürlich geringfügig schwanken können. In kritischen Fällen können wir auswiegen und eventuell mit geeigneten Mitteln das Gewicht im Rahmen korrigieren)

 

Nussbaum                           3,1gr

 

Zwetschge/Kirschbaum       4,1gr

 

Rosenholz                           5,8gr

 

Bocote/Veilchenholz/

 

Königsholz                            6,5gr

 

Ebenholz                               7,8gr

 

Wir fertigen regelmäßig aus lange und sorgfältig getrockneten und vorbereiteten Hölzern unsere Rohlinge. Das kann durchaus bedeuten, dass eine bestimmte Holzart einmal nicht verfügbar ist und durch eine andere mit nahezu identischen Eigenschaften ersetzt wird die momentan in besserer Qualität zur Verfügung steht.

 

Unsere EIA/SME-Steckverbinder besitzen 1 Verriegelungspin. Das ist ausdrücklich so gewünscht und keinesfalls eine „Notlösung“. Die Aussage dass 2 Pins automatisch „besser“ sind können wir nach nunmehr 15Jahren Fertigungserfahrung (auch mit 2-Pin-Verriegelung) nicht bestätigen!

 

Wir fertigen immer wieder nach Absprache Sonder-Serien für Firmen aus der Hifi-Branche...

 

Aktuell beispielsweise für hifi4you.de.

 

Details zu Ausführung, Preisgestaltung und Lieferumfang auf der dortigen Homepage!

 

Andere Varianten sind in Vorbereitung...

 

Ausschließlich auf Bestellung fertigen wir diese Ausführung unseres modularen Headshells.

 

Dieses Headshell kann einen Gewichtsbereich um etwa 16gr. abdecken.

 

Die Aufnahme des Steckverbinders wird aus „Flugzeugaluminium“ gefertigt und ist in Alu natur oder auf Wunsch auch farbig nach RAL lackiert erhältlich.

 

Die Azimuthverstellung befindet sich, wie beim klassischen Holzheadshell beschrieben, gut zugänglich seitlich.

 

Die Trägerplatten sind aus verschiedenen Hölzern und aus Graphit erhältlich. Auf diese Weise kann das Headshell feinfühlig an die Bedürfnisse des Tonarms und des Tonabnehmers angepasst werden.

 

Der genaue Lieferumfang richtet sich nach ihren Wünschen!

 

Thema Kabel...

 

 

 

Unser klassisches Holz-Headshell liefern wir, wenn nicht ausdrücklich anders gewünscht, ohne Kabel. Auch deshalb hier eine nicht ganz unwichtige Anmerkung zum Thema Pin-Größe.

 

Der Durchmesser der Anschluss-Pins bei SME-Steckern und auch Tonabnehmern sorgt immer wieder für Verwirrung und Verärgerung.

 

Auch bei den Herstellern von Headshell-Kabeln trifft man leider selten auf eine konkrete Angabe welcher Durchmesser für ihre kleinen Steckverbinder denn nun geeignet ist und ist leider des Öfteren auf Versuche angewiesen.

 

Deshalb hier der Hinweis... der Durchmesser der Anschluss-Pins bei unserem SME-Steckverbinder beträgt 1,0mm. Auch anzutreffen sind 1,2mm. Man wird sich wundern wie 2 Zehntel für einen nahezu perfekten oder auch fast keinen ordentlichen Kontakt verantwortlich sein können!

 

Mit etwas Gefühl und dem geeigneten Werkzeug kann man natürlich seine zu großen Stecker anpassen bzw. zu stramm sitzende Stecker aufweiten.

 

Das macht gerade in der Nähe eines teuren Tonabnehmers nicht immer Spaß, sorgt für unnötige Adrenalin-Ausschüttung und dürfte auch die Ursache für den ein oder anderen kleinen Unfall sein.

 

Wir haben wirklich sehr viele Headshell-Kabelsets ausprobiert und empfehlen unter anderem das Set von Cardas (gegen Aufpreis im Lieferumfang enthalten).

 

Das klanglich ja schon öfter gelobte Kabelmaterial in Verbindung mit Steckverbindern die sich passgenau und kontaktfreudig ohne Kraftaufwand an die geringfügig unterschiedlichen Pin-Durchmesser anpassen... sehr schön! Zudem ist das Kabel sehr flexibel, hat eine gute Länge und läßt sich so bereitwillig hinter dem Tonabnehmer „verstauen“.

 

Natürlich bewegt man sich da preislich nicht im Bereisch von beipack-Strippen... gemessen an der Qualität ist das aber nach unserer Einschätzung noch sehr vernünftig.

Wir nutzen Cardas auch für die Neuverkabelung von Tonarmen.

Beispiel ... klassisches Holz-Headshell aus Ebenholz

Beispiel... klassisches holz-Headshell aus Rosenholz